Geschäftsmodell und Strategie – was ist der Unterschied?

Immer häufiger werden die Begriffe Geschäftsmodell und Strategie verwendet und diese gehören hundertfach in jedes Meeting hinein. Was ist aber eigentlich der Unterschied zwischen den beiden Begriffen?

Geschäftsmodelle und Strategie lassen sich am einfachsten mit einem Spiel, wie zum Beispiel „Schach“ erklären.

Die Elemente, die ein Geschäftsmodell ausmacht sind folgende:

1. Das Ziel des Spiels

Im Falle von Schach den anderen Spieler matt zu setzen

2. Die verfügbaren Ressourcen, die eingesetzt werden können, um das Ziel zu erreichen

Spielfiguren (Ressourcen) auf dem definierten Spielbrett (Markt)

3. Das allgemeine Regelwerk

Dies bestimmt beim Schach, welche Figur welche Züge durchführen darf

Für alle die Schach spielen ist das Modell damit klar definiert.

Genau das ist die Definition eines Geschäftsmodells: Was will man erreichen, welche Ressourcen benötigt man, um das Business zu betreiben und welche Regeln im Rahmen des definierten Geschäftsmodells führen zum Ziel?

Strategien hingegen sind die individuelle und dynamische Anwendung der Regeln auf den Einzelfall.

Jeder der Schach spielt, wendet daher eine eigene individuelle Strategie, bezogen auf die konkrete Situation an oder nutzt sogenannte Norm-Strategien. Diese besagen, wie man bei einem klar definierten Zustand idealerweise agieren soll. Zum Beispiel: „Was soll ich machen, wenn ich Marktführer in meinem Segment bin und der Scheitelpunkt des Marktwachstums bereits überschritten wurde?  Die BCG-Berater sagen: „Die Kuh muss nun gemolken werden!“

Strategien werden daher aus den Regelwerken individuell abgeleitet, geplant und vor allem angewandt und dann entsprechend der sich verändernden Situationen immer wieder angepasst.

In Zusammenfassung kann man also festhalten:

Geschäftsmodelle bilden die Grundregeln eines Geschäfts ab, die für alle, die dieses Geschäft betreiben gelten. Strategien wenden die Regeln konkret, individuell und situationsbezogen an und führen damit erst zum gewünschten Erfolg oder auch zur Niederlage.

Advertisements

2 Gedanken zu “Geschäftsmodell und Strategie – was ist der Unterschied?

  1. Gibt es für diesen Beitrag Belege oder Untersuchungen?

    Nach der Analyse von Seddon und Lewis (http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download?doi=10.1.1.200.7881&rep=rep1&type=pdf) ist das Ergebnis ja eher ein anderes?

    Die Aussage dort sagt, dass Geschäftsmodelle Abstraktionen der zugrunde liegenden Strategien sind und Geschäftsmodelle somit für mehrere Unternehmen anwendbar ist, währende eine Strategie eher unternehmensspezifisch ist.

    Würde mich über eine Antwort oder Anregungen zum Thema freuen.

    Gruß

    • Vielen Dank für den Link – ist sehr spannend
      Aber genau das steht ja so im Artikel. Geschäftsmodelle sind Abstraktionen, die für alle gelten, während Strategien die Anwendungen auf Unternehmensebene sind. Zuerst bilden sich Modell tatsächlich aus individuellen Strtgaien heraus. Denn Imme mehr stimmen die die Strategien ein so dass dann wiederum allgemeingültige Regelwerke daraus abgeleitet werden können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s